15.000 Euro Kredit – das ist zu beachten

Über das Internet ist ein Kredit schnell beantragt – nach der Eingabe einiger weniger persönlichen Daten und einige Mausklicks später erhalten Interessenten ein entsprechendes Angebot, sortiert nach dem effektiven Jahreszins. Gefällt das Angebot, so ist auch ein Onlineantrag möglich, ohne zuvor zu einer Bank zu gehen. Ob der 15.000 Euro Kredit genehmigt wird, entscheiden einige Kreditanbieter bereits nach wenigen Minuten. Doch die Chance auf eine Zusage können Interessenten selbst aktiv beeinflussen.

Den richtigen Kreditbedarf ermitteln

Einer der wichtigsten Punkte bei der online Kreditbeantragung stellt die Ermittlung der erforderlichen Kredithöhe. Wie viel Geld wird tatsächlich für die Erfüllung der Pläne benötigt? Wer sich beispielsweise für ein neues Auto interessiert, welches 25.000 Euro kostet und auf dem Sparbuch 10.000 Euro hat, benötigt auf den ersten Blick zunächst einmal einen Kredit über 15.000 Euro. Dabei sind allerdings auch Extrawünsche zu berücksichtigen, wie zum Beispiel der Einbau einer Autogas-Anlage, die mit 2500 Euro zu Buche schlägt – so steigt der Kreditbedarf schnell auf 17.500 Euro. Es ist weder zielführend, die benötigte Summe kleinzurechnen, noch zu viel aufzunehmen. Zwar kann mit einem Puffer ein finanzieller Engpass überbrückt werden, andererseits erhöht dies auch die Kosten durch eine längere Laufzeit und einen höheren Kreditbetrag.

Wie die Höhe des Kredits müssen auch die Ratenhöhe und die Kreditlaufzeit gut durchdacht sein. Die Faustregel lautet: je länger der Kredit läuft, desto geringer die monatliche Belastung. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass bei einer längeren Laufzeit auch mehr Zinsen anfallen. Über die Laufzeit ist die monatliche Ratenhöhe steuerbar. Hier sollten alle künftigen Eventualitäten eingeplant werden. Wer beispielsweise derzeit eine monatliche Rate in Höhe von 300 Euro problemlos tragen kann, kann dies unter Umständen in fünf Jahren nicht mehr. Bei Zweifel sollte besser eine entsprechend längere Laufzeit gewählt werden. Wichtig ist auch die Vereinbarung von möglichen Sondertilgungen – sie kann die Belastung in finanziell guten Jahren erheblich senken.

So steigt die Chance auf einen Kredit

Für einen Kredit sind ein regelmäßiges Einkommen sowie eine gute Bonität die wichtigsten Grundlagen für eine Bewilligung. Daher müssen Kreditnehmer mit geringem Einkommen oder schlechter Bonität andere Sicherheiten vorweisen, die die Chance auf einen Kredit erhöhen können. Dazu zählen:

  • Zweiter Kreditnehmer oder Bürge: Viele Banken und Sparkassen stimmen dann einem Kredit zu, wenn ein zweiter Kreditnehmer oder ein Bürge mit im Vertrag aufgenommen werden. Der zweite Kreditnehmer hat in der Regel ein eigenes Interesse an der Kreditaufnahme und ist im Vertrag ein gleichberechtigter Partner. Er darf auch über die Verwendung und Auszahlung des Kredits entscheiden. Er kann von der Bank sofort in Anspruch genommen werden bei Nichtzahlung der vereinbarten Raten und steht somit für die Kreditschuld ein. Der zweite Antragsteller muss über ein eigenes geregeltes Einkommen verfügen. Bei einer Bürgschaft hingegen handelt es sich um einen Extravertrag mit einem Dritten. Gemäß Vertrag verpflichtet sich der Bürge für die Verbindlichkeit einzustehen und die Forderung zu sichern. Dabei haftet der Bürge mit seinem gesamten Privatvermögen. Somit ist eine Bürgschaft ein sehr risikoreicheres Geschäft. Ein Bürge wird nur dann akzeptiert, wenn dieser eine gute Bonität besitzt.
  • Sicherheiten: Wer Sicherheiten vorweisen kann, kann unter Umständen die Bank auch davon überzeugen, ihm einen Kredit bei schlechter Bonität zu gewähren. Sicherheiten wären beispielsweise eine Immobilie, ein Festgeldkonto oder ein Aktiendepot. Allerdings sind Sicherheiten für die Bank nur dann interessant, wenn der Kreditnehmer ein Einkommen besitzt, das oberhalb der Pfändungsgrenze liegt.
  • Lebensversicherung: Eine Lebensversicherung kann nicht nur als Sicherheit dienen, sondern kann auch beliehen werden. Meistens sind die Zinssätze hierfür sogar günstiger als bei einem Ratenkredit und somit ist die Lebensversicherung nicht nur eine Sicherheit für die Bank, sondern auch eine günstige Alternative zum Kredit. Das sogenannte Policendarlehen wird von Banken oder Versicherungen angeboten.