Konsumkredit Ohne SCHUFA

Kredit ohne Schufa

Konsumkredit ohne Schufa

Kommt die Rede auf die Auskunftei SCHUFA, so löst dies bei vielen Konsumenten Unbehagen aus. Denn dahinter verbirgt sich der Gedanke, dass die SCHUFA über die eigene Person negative Informationen gespeichert haben könnte. Aus diesem Grund sind Konsumkredite ohne SCHUFA sehr gefragt. Doch bei vielen ist die Angst unbegründet, denn 90 % der über Verbraucher bei der SCHUFA gespeicherten Daten sind positiv. Ein Konsumkredit ohne SCHUFA ist daher eher für diejenigen interessant, die einen negativen SCHUFA Eintrag haben.

Deutsche Kreditinstitute holen immer eine SCHUFA Auskunft ein

Wer bei einer deutschen Bank oder Sparkasse einen Kredit aufnimmt, kommt nicht an der Einholung einer SCHUFA Auskunft vorbei. Denn deutsche Kreditinstitute sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Kreditwürdigkeit und Bonität ihrer Kunden vor Kreditvergabe zu prüfen. Aus diesem Grund arbeiten sie auch mit der SCHUFA zusammen. Die Bank ist daran interessiert, ihr Risiko auf Ausfall des Kredits so gering wie möglich zu halten. Schließlich entsteht dem Kreditinstitut ein großer Schaden, sollte der Kredit nicht zurückgezahlt werden.

Für den Kunden selber hat die Kreditprüfung aber auch einen Vorteil, denn so wird vermieden, dass sie einen Kredit beantragen, den sie sich tatsächlich gar nicht leisten können. Denn kann der Verbraucher die monatlichen Raten nicht stemmen, so besteht für ihn eine hohe Gefahr der Überschuldung. Daher holt eine deutsche Bank auch immer eine SCHUFA Auskunft ein. Die SCHUFA Abfrage ist ein Teil der Prüfung auf Kreditwürdigkeit der Bank. Neben dem Bonitätsscore, der von der SCHUFA zur Verfügung gestellt wird, haben aber auch noch das Einkommen und vorhandene Sicherheiten einen Einfluss auf die Kreditzusage.

Der Konsumkredit ohne SCHUFA: auch Schweizer Kredit genannt

Aus den zuvor geschilderten Gründen ist ein Konsumkredit ohne SCHUFA auch immer ein Kredit einer ausländischen Bank. Da früher solche Kreditangebote ausschließlich bzw. überwiegend aus der Schweiz stammten, wird auch von einem Kredit ohne Schufa oder Schweizer Kredit gesprochen. Inzwischen gibt es aber auch Angebote anderer ausländischer Banken. Doch auch ausländische Banken verzichten nicht auf die Prüfung der Kreditwürdigkeit. Nur der Bonitätsscore der SCHUFA wird nicht abgefragt.

Trotz alledem muss der Verbraucher in der Lage sein, die monatlichen Raten zahlen zu können. Daher gelten hier oftmals sogar noch strengere Vergabekriterien als bei einem gewöhnlichen Verbraucherkredit. So ist zum Beispiel ein bestimmtes Mindest-Haushaltsnettoeinkommen erforderlich. Und auch ein fester Arbeitsplatz muss vorhanden sein. Studenten, Auszubildende, Arbeitslose und Rentner kommen daher in der Regel auch nicht für einen Konsumkredit ohne SCHUFA infrage.

Welche Probleme kann es beim Konsumkredit ohne SCHUFA geben?

Ein Konsumkredit ohne SCHUFA ist in der Regel mit deutlich höheren Zinsen verbunden, wie bei einem normalen Verbraucherkredit üblich. Mit diesem erhöhten Zinssatz wird das Risiko auf Ausfall ausgeglichen, welches für den Kreditgeber deutlich höher ist.

Eine Faustregel sagt, dass ein Konsumkredit ohne SCHUFA in etwa von den Zinsen her mit den Zinsen für einen Dispokredit vergleichbar ist. Außerdem ist bei dem Schweizer Kredit keine hohe Flexibilität bezüglich der Laufzeit und der Kreditsumme gegeben. Die Auswahlmöglichkeit ist meistens begrenzt und sie wird von der Bank festgelegt. Außerdem ist die maximale Kredithöhe meistens auf 5000 € limitiert.

Darauf müssen Interessenten achten

Unter den Anbietern von einem Konsumkredit ohne SCHUFA befinden sich leider oft auch betrügerische Vermittler, die mit der Not der Konsumenten versuchen Geschäfte zu machen. Die nachfolgenden Kriterien helfen auch Laien, herauszufinden, ob der Kreditvermittler seriös oder unseriös ist:

Nachnahmegebühr für den Versand

Schwarze Schafe versenden die Vertragsunterlagen per Nachnahme. Das ist keine gängige Praxis bei einer Kreditvermittlung und ist ein Indiz für einen unseriösen Anbieter. Schließlich fallen für den Interessenten Kosten an, bevor er überhaupt weiß, ob der Kredit bewilligt wird.

Vorabgebühren

Ebenfalls skeptisch werden sollten Verbraucher, wenn ein Konsumkredit ohne SCHUFA mit Gebühren zusammenhängt, die im Vorfeld an den Vermittler gezahlt werden müssen. Dieses Verhalten ist ebenfalls ein Beleg für ein betrügerisches Angebot.

Verkauf von Zusatzprodukten

Manchmal versuchen Kreditvermittler eine Versicherung oder andere Verträge mitzuverkaufen, die abgeschlossen werden müssen, damit der Kredit zustande kommt. Auch hierbei handelt es sich um schwarze Schafe.